Kooperationen

Die Gesamtschule am Berliner Ring versteht sich als Teil des Monheimer Bildungsnetzwerkes. Entsprechend der Mo.Ki-Präventionskette wird eine Kooperation mit vielfältigen Einrichtungen, wie zum Beispiel Musik- und Kunstschule, Haus der Jugend, Ulla-Hahn-Haus, städtische Jugendberufshilfe und Jugendberatung, Jugendberufsagentur, Agentur für Arbeit, Jugendtheater, Kirchen, Moscheen, Firmen, Energieversorgung, Seniorenexperten, Abfallentsorgung, Sportvereine, Malteser, angestrebt, um Bildung, Gesundheit und Berufsperspektiven zu fördern und Kindern eine erfolgreiche Entwicklungs- und Bildungskarriere, soziale Teilhabe und ein gesundes Aufwachsen zu ermöglichen.

Attraktive Angebote sollen den Unterricht ergänzen. Ein besonderes Merkmal ist der rhythmisierte Ganztag, in dem sportliche, soziale, naturwissenschaftlich-technische und sprachliche ebenso wie die künstlerische Förderung angeboten wird. Hierbei greift die Gesamtschule am Berliner Ring auf die Angebote der verschiedenen Professionen der Schule zurück, aber auch auf außerschulische, lokale Angebote. Durch die Freiräume des rhythmisierten Ganztags können Ergänzungen des Freizeitbereichs, der schulischen Förderung, aber auch der Begabtenförderung individuell auf die Lerngruppen und Lernenden abgestimmt werden.

Auf dem Bildungs-Campus Berliner Ring wird die Kooperation der Gesamtschule mit dem Gymnasium eine besondere Rolle spielen.

Nach oben